Der Erentrudishof 2018-04-19T14:12:48+00:00

Der Erentrudishof

Unweit des Klosters, im Salzburger Stadtteil Morzg und nahe der Hellbrunner Allee befindet sich unsere Landwirtschaft, der von 1908-1910 erbaute Erentrudishof (früher auch Nonnberghof genannt).

Seit mehr als 40 Jahren wird er ausschließlich nach biologischen Kriterien bewirtschaftet und war/ist damit ein Vorreiter in Sachen „bio“. Die Landwirtschaft umfasst rund 90 Stück Vieh (Milchkühe, Kälber und Aufzucht) sowie 400 Hühner, auf den Feldern werden Weizen, Dinkel, Roggen, Triticale, Gerste und Hafer angebaut. Im Frühjahr 2014 erfolgte die Umstellung auf silofreie Heufütterung, so daß die Milch nunmehr das Prädikat „Heumilch“ trägt.

Der Erentrudishof wird von unserem Verwalterehepaar gemeinsam mit einem fixen Angestellten und Praktikanten geführt.

Sämtliche Erzeugnisse können am Hof bzw. im angeschlossenen, von Pächter Ernst Hofer geführten „Bio-Hofladen“ erworben werden. Rund um die Uhr zugänglich ist der täglich frisch befüllte Milchautomat.