Vortrag über Sr. Emanuelle von Kairo

/, Veranstaltungen/Vortrag über Sr. Emanuelle von Kairo

Am 20. Februar konnten wir Frau Mag. Anna Handler vom „Hilfswerk Sr. Emanuelle“ zu einem Vortrag über die 2008 verstorbene „Mutter der Müllmenschen“, Sr. Emanuelle Cinquin, begrüßen, die uns auch einen guten Einblick über die derzeit laufenden Projekte in der Müllsiedlung gab.

Sr. Emanuelle lebte nach ihrer Pensionierung als Lehrerin mit Erlaubnis ihrer Ordensgemeinschaft von 1970-1994 in der größten Kairoer Müllsiedlung, um das Leben dieser Ärmsten der Armen zu teilen. Durch ihr bloßes Dasein und konsequentes persönliches Engagement in den Bereichen Bildung und Gesundheit, sowie durch die Unterstützung einiger Schwestern der koptischen Gemeinschaft „Töchter Mariens“ konnte sie die Lebensumstände der Menschen (vor allem der Frauen und Kinder) nachhaltig verbessern und so die Müllsiedlung in einen menschenwürdigen Ort verwandeln.

Das „Hilfswerk Sr. Emanuelle“ führt ihr Engagement weiter und ist durch die Übernahme von Patenschaften bemüht, den Kindern der Müllsammler eine solide Ausbildung und somit einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

2018-04-20T09:38:31+00:00 21. Februar 2018|Alle Beiträge, Veranstaltungen|